Gallenblasenmeridian



A-SympathikusmeridianB-ParasymphatikusmeridianC-LungenmeridianD-DickdarmmeridianE-MagenmeridianE-MilzmeridianG-HerzmeridianH-DünndarmmeridianI-HarnblasenmeridianJ-NierenmeridianK-HerzbeutelmeridianL-SamchomeridianM-GallenblasenmeridianLebermeridian
 
 GALLENBALSEN-MERIDIAN komplett
M = GALLENBLASEN-MERIDIAN komplett


GALLENBLASEN - HAN - BANG
M-
GALLENBLASEN-HAN-BANG

M JungBangkompl400.gif (38370 Byte)
M-
GALLENBLASEN-JUNG-BANG

M - GALLENBLASEN-SUNG-BANG
M-GALLENBLASEN-SUNG-BANG

M YolBangkompl400.gif (39800 Byte)
M-GALLENBLASEN-YOL-BANG

M = GALLENBLASEN-MERIDIAN                                                              Punkte: C 1 – 32 

AUSSCHEIDUNGSORGAN (Parasympathikusorgan) für Sympathikusorgan "LEBER
AKUPUNKTURPUNKTE und Gegenüberstellung Körperakupunktur zur Handakupunktur siehe „Meridianlehre

HOLZ
= zugeordnetes Element der 5 Wandlungsphasen (siehe „Die fünf Wandlungsphasen“)
JANUAR
=
Aktivitäts- oder Krisenmonat  (siehe “Biorhythmus des chinesischen Organzyklus“)
MAXIMALZEIT
=
23 bis 1 Uhr, Zeitpunkt der „optimalsten Behandlung“ für C.) und D.)
MINIMALZEIT
=
11 bis 13 Uhr, Zeitpunkt der „optimalsten Behandlung“ für A.) und B.)

1. Einfache schnellwirkende Akupunkturpunkte:

M 11 + H 2 + I 38 + L 4 = alle Rückenprobleme
M 14
=
Mandel- und Rachenentzündung 
M 17
=
Ischias
M 20
= Weisheitsenergiepunkt (Intelligenz, Energiemangel)
M 25 + L 3 + H 14
= Ohrenprobleme
M 29
= Wadenkrampf

2. Kardinalpunkte für umfassende Heilbehandlung (4 Punkte Lehre):     

Abhängig von der „Pulsdiagnose“ am Handgelenk (ChonGu):  

A.)         Behandlung unter 70 Pulsschläge/min bis max. 50 Pulsschläge/min (siehe Artikel „Pulsdiagnose“)
Bezeichnung: „ GALLENBLASE - HAN - BANG
Kardinalpunkte:  M 27, H 6  (positiv, plus, tonisieren, Energie schwach, zuführen, Gold
)
Akupunkturnadel im 45° (schräg) Winkel zum Punkt 1 der „Akupunkturlinie“ setzen.
Kardinalpunkte:  M 31, I 38  (negativ, minus, sedieren, Energie schlecht, abführen, Silber)
Akupunkturnadel im 45° (schräg) Winkel zum Endpunkt der „Akupunkturlinie“ setzen.
Alternativbehandlung: LEBER - YOL - BANG (Sympathikusorgan der Leber) 

B.)          Behandlung bei 70 bis 75 Pulsschläge/min (siehe Artikel „Pulsdiagnose“)
Bezeichnung: „ GALLENBLASE -  JUNG - BANG

Kardinalpunkte:  M 31, M 32, D 1, I 38

Akupunkturnadel im 90° (gerade) Winkel setzen
Alternativbehandlung: „LEBER - SUNG - BANG“ (Sympathikusorgan der Leber)
 

C.)           Behandlung bei 76 bis 80 Pulsschläge/min (siehe Artikel „Pulsdiagnose“)
Bezeichnung: „ GALLENBLASE - SUNG - BANG

Kardinalpunkte:  M 32, M 27, D 1, H 6

Akupunkturnadel im 90° (gerade) Winkel setzen.
Alternativbehandlung: „LEBER - JUNG - BANG“ (Sympathikusorgan der Leber)
 

D.)           Behandlung bei  81 bis 120 Pulsschläge/min (siehe Artikel „Pulsdiagnose“) 
Bezeichnung: „ GALLENBLASE - YOL - BANG  
Kardinalpunkte:  M 31, I 38  (positiv, plus, tonisieren, Energie schwach, zuführen, Gold)
Akupunkturnadel im 45° (schräg) Winkel zum Punkt 1 der „Akupunkturlinie“ setzen. 
Kardinalpunkte:  M 27, H 6  (negativ, minus, sedieren, Energie schlecht, abführen, Silber)
Akupunkturnadel im 45° (schräg) Winkel zum Endpunkt der „Akupunkturlinie“ setzen.
Alternativbehandlung: „LEBER - HAN - BANG“ (Sympathikusorgan der Leber)
 

HEILPROGRAMM mit GALLENBLASE - SUNG - BANG und „GALLENBLASE - YOL- BANGbei:
( Energieüberschuss des Gallenblasenmeridians, Hitzestau, Entzündungen, Überfunktion des Meridians) 
 
Achtung !!! Bei Pulsdiagnose laut Punkt A.) und B.) ist „ALTERNATIVBEHANDLUNG“ durchzuführen.      

Alle Symptome des Leber-Defizit, Magengeschwür, Verdauungsstörungen (Verdauungsprobleme), immer Durstgefühl, allgemeine Kälteunverträglichkeit, Flankenschmerzen, Herzschmerzen, Bewegungseinschränkungen beim Liegen, Schwellungen im Gesicht, raue Haut, brennender Außenrist, Augenschmerzen, Schwellungen am Schlüsselbein, Zittern mit Kältegefühl, Malaria, Steißbeinschmerzen, Schienbeinschmerzen, Knöchelschmerzen, Stirnschmerzen und Nackenkopfschmerzen, Anämie, Sakralneuralgie, Zerrungen, Gallensteine, Gallengangs- und Gallenblasenentzündungen, Ischias, Schmerzen zwischen Schulter und Hals, Migräne, Zwerchfellschmerzen, Rippenfellentzündung, Knochenentzündung, Knöchelschmerzen, Bandscheibenvorfall, Gallenblasenentzündung, Muskelschmerzen, schweißnasse Füße und Hände, trockene Luftröhre und Speiseröhre, alle Rippenprobleme, ständig Seufzen, bitteren Geschmack im Mund, ständiges Umkippen der Füße, schweißnassen oder geschwollene Achselhöhlen, Herzschmerzen, Rippenschmerzen, beruhig alle Schmerzen

HEILPROGRAMM mit GALLENBLASE - HAN - BANG“ und „GALLENBLASE - JUNG - BANG bei:  
 
( Energiedefizit der Gallenblasenblasenmeridians, Unterfunktion des Meridians, Kälte, chronisch)
 Achtung !!! Bei Pulsdiagnose laut Punkt C.) und D.) ist „ALTERNATIVBEHANDLUNG“ durchzuführen. 

Alle Symptome des Leber-Überschusses, Schwindel, Gelbfärbung der Augen, Störungen der Sexualhormone (Sexualhormonprobleme), ungewollter Samenerguss, Schlaflosigkeit, Hysterie, Nervenschwäche, Angst, Unentschlossenheit, Nesselausschlag, Ziehen in den Beinen, multiple Sklerose

ACHTUNG !!! Zusätzlich zu den Kardinalpunkte sind unbedingt folgende Stabilisierungspunkte („Sympathikushauptlinie“) zu akupunktieren:  " A 1,  A 4,  A 8,  A 12  und  A 16 "

 

w e i t e r  zur nächsten Seite der Akupunkturbehandlungspunkte !

z u r ü c k  zur Einleitung der Akupunkturbehandlungspunkte !


Sie sind derBesucherzaehler Besucher.

Copyright © 2002 Gerhard Paul Penka, alle Rechte vorbehalten, siehe IMPRESSUM.