Nierenmeridian



J = Nieren-Meridian: Körperakupunktur N 1 - N 27, bei der Handakupunktur J 1 - J 38

Hier werde dargestellt die einzelnen Akupunkturpunkte mit den dazugehörigen Meridianverlauf, die Indikation und verschiede Kombinationen von Behandlungsmethoden 
Verlauf des Nierenmeridians:                                                                                             

Der Ursprung des Nierenmeridians ist an der unteren Seite der kleinen Zehe, kreuzt die Fußsohle (1), läuft den Rist entlang (2) und kreist rückwärts um den inneren Knöchel. Von dort steigt er an der inneren Seite des Unterschenkels (3) zur inneren Seite der Kniekehle und entlang der hinteren Innenseite des Oberschenkels (4) nach oben, dringt nahe der Basis der Wirbelsäule (5) in den Körper ein und steigt im Inneren des Körpers zur Niere auf (6), dem dazugehörigen Organ und kehrt über die Blase und Schambein an die Bauchoberfläche zurück  und läuft über Bauch und Brust (8) nach oben. Ein anderer Ast beginnt in der Niere (6), steigt durch Leber (9), Zwerchfell, Lunge (11) und entlang der Kehle (10) zur Wurzel der Zunge. Ein kleinerer Ast verlässt die Lunge (11), betritt das Herz und verbindet sich in der Brust mit dem Herzbeutel-Meridian. Der Meridian ist nur auf einer Seite angeführt, linke Seite ist spiegelverkehrt darzustellen.

Korresp. Handmeridian J = NIERE

Körpermeridian N = NIERE

Punkte
HAND

korrespondierendes KÖRPERTEIL

Punkte
KÖRPER

INDIKATION bei

J  1 Fußsohle N  1 Erste- Hilfe- Punkt (Blutentfernung) bei Bewusstlosigkeit, Mandelentzündung, verdorbener Magen, Bauchschmerzen, Beschwerden beim Harnlassen, Rachenentzündung, Nierenentzündung, bei Nierenüberschuss
J  2 medialer Fußrand N  6 PAL SUNG HYUL- Punkt, Asthma, Husten, Nierenentzündung, brennende Fußsohle, Schlaflosigkeit, Rachen- und Zungenentzündung, Rheumatismus, Appetitlosigkeit
J  3 innerer Knöchel N  3 steuert Nierenenergie, wichtiger Nierenbehandlungspunkt, Nieren-Defizit, Störungen beim Harnlassen, gynäkologische Erkrankungen, Nierenentzündungen
J  4   N  8 assistiert J 3, Knöchel- und Rückenschmerzen, Neuralgie, Schwerhörigkeit, Taubheit, Dysenterie, Energiemangel
J  5 2 chon über den Innenknöchel N  7 zur Tonifikation bei Nieren-Defizit
J  6 Innenseite Unterschenkel N  9 assistiert J 7, Knierheumatismus und Neuralgie
J  7 Knie N  10 Amblyopie, Nieren-Defizit, Störungen beim Harnlassen, Anämie, Nierenentzündungen, Bluthochdruck
J  8     Erkrankungen der Sexualorgane und Gebärmutter, Unterbauch- und Rückenschmerzen, Knierheumatismus, "Herzfieber" (Wallungen)
J  9 Innenseite Oberschenkel   Sexualorgan- und Unterbaucherkrankungen, Oberschenkelschmerzen, Beri-Beri
J  10     wie oben
J  11     Frauenerkrankungen, Schmerzen im Herz- und Rückenbereich, Kältegefühl, Erkältung und Fieber, Leistenschmerzen, Erkrankungen der Sexualorgane, Verdauungsstörungen
J  12 Unterbauch   wie oben
J  13 wie oben   wie oben, Baucherkrankungen
J  14 wie oben   Sexualorganerkrankung, Gebärmuttererkrankung, Unterbaucherkrankung, Geisteskrankheit, Herzerkrankung, Kopfschmerzen, Störungen der Blutzirkulation und des Energiehaushaltes, Nervenschwäche, Kältegefühl im Bauch
J  15 Unterbauch- und Sexualorgan   wie oben
J  16 Sexualorganbereich   assistiert A 1, Frauen- und Sexualorganprobleme, Harnröhrenentzündung und Blasenentzündungen, Rückschmerzen
J  17 Blasenbereich N  11 assistiert A 2, Harnröhren- und Blasenentzündung, Gebärmutter- und Nierenerkrankungen
J  18 Blase und Unterbauch N  12 assistiert A 3, wie oben, Herzschmerzen und Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Bluthochdruck
J  19 Mitte des Unterbauches N  13 assistiert A 4, Rheumatismus, Kältegefühl im Magen, Herz- Defizit, Dünndarmerkrankungen, Nieren-, Gebärmutter-, Magen- und Unterbaucherkrankungen
J  20 wie oben N  14 assistiert A 5, Frauenerkrankungen (Sexualerkrankungen), Nervenschwäche, Bauschmerzen, Störungen beim Harnlassen
J  21 wie oben N  15 assistiert A 6, Nieren-Defizit, Unterbau- Nabelschmerz, Nieren- und Rückschmerzen, Frauenerkrankungen
J  22 Unterbauch   assistiert A 7,  Nabelschmerzen, Nieren-Defizit, Nervenschwäche, Nierenschwellung, "Nierenfieber", Unterbauchschmerzen, Gebärmutterschmerzen
J  23 Nabel N  16 assistiert A 8, Hauptpunkt des Nieren-Meridians, bei Nierenüberschuss, Schwellung im Nabelbereich 
J  24 0,5 chon lateral von Kg 9   assistiert A 9, Durchfall- und Darmerkrankungen, Ödeme, Störungen beim Harnlassen
J  25 5 bun lateral zu Kg 10 N  17 assistiert A 10, Zwölffingerdarm-, Milz- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, Bauchschmerzen und Verdauungsstörungen
J  26 5 bun seitlich zu Kg 11 N  18 assistiert A 11, Magen, Zwölffingerdarm- und Verdauungsorganerkrankungen, Nervenschwäche, Bauchschmerzen, Herzklopfen
J  27 5 bun lateral Kg 12 N  19 assistiert A 12, Verdauungsorganerkrankungen
J  28     assistiert A 13, wie oben, Oberbauch
J  29 5 bun lateral zu Kg 13 N  20 assistiert A 14, Herz, Zwerchfell, Oberbauch, Bluthochdruck
J  30     assistiert A 15, wie oben, Schlaganfall, Bluthochdruck
J  31 5 bun lateral zu Kg 14 N  21 assistiert A 16, Herz-, Brustdrüsen-, Nervensystem-, Speiseröhren-, Verdauungsorgan- und Zwerchfellerkrankungen, Kreislaufsröhrungen
J  32 5 bun seitlich zu Kg 16 N  22 assistiert A 17, Brustdrüsenerkrankungen und Herzklopfen
J  33 2 chon lateral zu Kg 17 N  23 assistiert A 18, wie oben, Bluthochdruck, Schlaganfall
J  34 lateral zu Kg 20 N  25 assistiert A 19, wie oben
J  35 2 chon lateral zu Kg 22 N  27 assistiert A 20, Brustdrüsen-, Bronchien-, Lungen-, Speiseröhren-, Rachen-, Schulterbeschwerden, Erkältung, Kopfschmerzen, Husten
J  36 am Halsbeginn   assistiert A 21, wie oben, Rachenerkrankung, Kehlkopferkrankung, Lymphknotenschwellungen
J  37 wie oben   assistiert A 22, Respirationstrakterkrankung, Speiseröhrenerkrankung und Rachenprobleme, Schilddrüsenvergrößerung, Erkältung und Husten
J  38 wie oben   assistiert A 23, wie oben

Chon und Bun ist eine koreanische Maßeinheit und wird DANG SUN CHON BOB benannt. Da die Maßeinheiten je nach Körpergröße unterschiedlich variieren, verwendet diese Maßeinheit die eigenen Hände. 
CHON ist die Maßeinheit zwischen 2. und 3 Gelenksknöchel, ungefähr zwei 2 Querfingerbreite
BUN ist ein zehntel eines CHON.

w e i t e r zum nächsten Meridian !

z u r ü c k  zum Start der Meridianlehre !


Sie sind derBesucherzaehler Besucher.

Copyright © 2002 Gerhard Paul Penka, alle Rechte vorbehalten, siehe IMPRESSUM.