Die 5 Wandlungsphasen



DIE 5 ELEMENTENLEHRE oder DIE 5 WANDLUNGSPHASEN

Diese Lehre wurde aus Naturbeobachtungen entwickelt und ist ein wesentlicher Bestandteil der TCM ("Traditionellen Chinesischen Medizin"). Die Organe werden bestimmte Elemente aus der Natur zugeordnet. Diese Zyklen unterliegen einer Gesetzmäßigkeit und machen die Entstehung und Weiterentwicklung des Krankheitsverlauf erklärbar. 
 Da die Reihenfolge der erkrankenden Organe der Gesetzmäßigkeit dieses ORGAN - ZYKLUS abläuft, ist der dargestellte Zyklus für die Diagnostik des Ursprunges der beginnenden Disharmonie eines bestimmten Organs wichtig.

 1. Der Unterstützungs- oder Fütterungszyklus: (nährt jeweils nächstes Organ mit Energie)
Wasser (J-Niere) nährt das Holz (N-Leber) »» Holz nährt das Feuer (G-Herz) »» Feuer nährt die Erde (F-Milz) »» Erde nährt das Metall (C-Lunge) »» Metall nährt das Wasser (J-Niere) usw. (für YIN- und YANG- Organe gleiche Gesetzmäßigkeit)

2. Der Kontrollzyklus: (kontrolliert das jeweils übernächstes Organ, dosiert die Energie)
 Wasser (J-Niere) kontorlliert das Feuer (G-Herz) »» Holz (N-Leber) kontrolliertt die Erde (F-Milz) »» Feuer (G-Herz) kontrolliertl das Metall (C-Lunge) »»Erde (F-Milz) kontorlliert das Wasser ( J-Niere) »» Metall (C-Lunge) kontrolliert das Holz (N-Leber) usw. (für YIN- und YANG- Organe gleiche Gesetzmäßigkeit)

   Beispielübersetzung:
Das Herz (Element-Feuer) erhält ihre Energie von der Leber (Element-Holz) und wird dabei von der Niere kontrolliert (Element-Wasser), damit die Energie richtig dosiert wird.
Wird das Herz mit zuviel  Energie von der Leber versorgt, kann entweder die Leber selbst oder die Niere als kontrollierendes Organ die Ursache sein.
Das heißt: Auch wenn das Herz vorerst für die Krankheitssymptome als Ursache erscheint, kann die Ursache der Krankheit jedoch bei der Leber oder bei der Niere liegen.
Disharmonie von YIN und YANG: Befindet sich Feuer (Herz) im Übschuss befindet sich auf Grund der Gesetzmäßigkeit gleichzeitig das Nachbarelement Holz (Leber)  und  Erde (Milz) im Überschuss. Das übernächste Element  Wasser (Niere) und Metall (Lunge) wird durch den Überschuss von Herz automatisch unterdrückt. Das Ziel der Behandlung ist daher den Überschuss beim Herz abzubauen und die Lunge und Niere zu stärken damit gemäß YIN und YANG die Harmonie (Ausgleich) wieder hergestellt wird.

Bei der Suche des der Krankheit auslösungsbezogenen Organs geht man entsprechend diesem ORGAN - ZYKLUS vor.

Da die nachfolgenden 3 Tafel mit den Entsprechungen der 5 Wandlungsphasen zum leichteren Verständnis auf die Innenfläche der rechten Hand projiziert wurde, ist die Wandlungsphase der "Nährung" für den Betrachter gegen den Uhrzeigersinn und die Wandlungsphasen des "Verbrauches" mit den Uhrzeigersinn. (siehe nächste Seite
"ORGAN-ZYKLUS der koreanischen Handakupunktur")

 

SYMPATHIKUSORGANE:
(YIN-Organe)

J-Meridian NIERE
C-Meridian LUNGE
F-Meridian MILZ 
G-Meridian HERZ
K-Meridian HERZBEUTEL
N-Meridian LEBER

 

 

PARA-SYMPATHIKUSORGANE:
(Yang-Organe)

I-Meridian HARNBLASE
D-Meridian DICKDARM
E-Meridian MAGEN
H-Meridian DÜNNDARM
L-Meridian SAMCHO
M-Meridian GALLENBLASE

      

 



Nach der "Traditionellen Chinesischen Medizin" gibt es 2 Ursachen von Gesundheitsproblemen. 
Die "äußeren" und die " inneren " Ursachen.


Die 5 Wandlungsphasen mit den "inneren Ursachen".

Z.B.: Die MILZ/PANKREAS (Sympathikusorgan) als Hauptorgan steht mit dem Hohlorgan MAGEN (Parasympathikusorgan, Ausscheidungsorgan) eng in Verbindung. Ist Milz schlecht, ist Magen schwach oder umgekehrt. Milzüberschuss (schlecht) verlangt nach Süßigkeiten und schafft Gesundheitsprobleme beim Bindegewebe. Oder isst man ständig Süßigkeiten, insbesondere im Kindesalter, hat man späterhin Probleme mit der MILZ/PANKREAS . Hat man mit der Milz/Pankreas Probleme ist man auch ein ständig besorgt und ein grübelnder Mensch. Oder sorgt man sich ständig  bekommt man Probleme mit der MILZ/PANKREAS. Veränderungen am Mund (Fieberblase) oder "komischer" Geschmack im Mund deutet auf Probleme MILZ/PANKREAS-MAGEN hin. In der koreanischen Handakupunktur repräsentiert der Mittelfinger die Milz.

Innere Ursachen sind meisten psychische Probleme und treffen hauptsächlich YIN-Organe (Milz, Herz/Kreislauf (Herzbeutel), Leber, Niere u. Lunge) und werden auch über deren Meridiane behandelt. 



 Für die anderen Wandlungsphasen gilt sinngemäß das Gleiche.
   

Die 5 Wandlungsphasen mit den " äußeren Ursachen".

Z.B.:  Element FEUER repräsentiert HERZ/KREISLAUF und DÜNNDARM/3fachWÄRMER und es ist alles schlecht was das Feuer anheizt. Durch Hitze verstärkt man Gesundheitsprobleme von HERZ/KREISLAUF. Oder Hitze, z.B. Sonnenbrand (Hitzschlag) schafft HERZ/KREISLAUF-Probleme. Damit schafft der Süden, der witterungsmäßig mehr Wärme oder Hitze bedeutet Probleme mit HERZ/KREISLAUF. Hitze verbraucht Lebensenergie (Feuer verbraucht Holz) somit ist Wachstum schlecht, da mehr Holz verbraucht wird (LEBER-ENERGIE). Außerdem entzieht Hitze der Erde (MILZ/PANKREAS) die Feuchtigkeit. Sommer (Hitze) und Mittag (am heißesten) ist für HERZ/KREISLAUF -Probleme ungünstig. Die meisten Herzinfarkte entstehen um die Mittagszeit. Farbe Rot signalisiert Feuer und führt zur Ausschüttung von Adrenalin und und fördert somit HERZ/KREISLAUF-Probleme.

Äußere Ursachen sind meisten physische Probleme und treffen hauptsächlich YANG-Organe (Magen, Dünndarm/3fachWärmer (Samcho), Galle, Blase u. Dickdarm) und werden auch über deren Meridiane behandelt.

Für die anderen Wandlungsphasen gilt sinngemäß das Gleiche. 

     


DIE KOREANISCHE HANDAKUPUNKTUR, 

die grundlegend auf diese fünf Wandlungsphasen basiert, hat diesen ORGAN-ZYKLUS, wie oben gezeigt, zur effizienteren Diagnostik, erweitert. Dieser ORGAN-ZYKLUS wurden auf  5 + 1 Sympathikus- und 5 + 1 Parasympathikusorgane entsprechend modifiziert und korrespondierend auf die rechte Hand übertragen.  

weiter zur "ORGAN-ZYKLUS der koreanischen Handakupunktur"


Sie sind derBesucherzaehler Besucher.

Copyright © 2002 Gerhard Paul Penka, alle Rechte vorbehalten
, , siehe IMPRESSUM.